normal_post Autor Thema: Suchmaschine ohne Datensammelwut  (Gelesen 9467 mal)

Offline >WP< LewAlton

  • WolfPack Member
  • Nutzer
  • *
  • Beiträge: 374
Suchmaschine ohne Datensammelwut
« am: 05. Mai 2012, 18:25:32 »
Wen es schon immer störte, das fast alle Suchmaschinen Daten ihrer Nutzer sammeln, hier die Alternative:

https://eu3.startpage.com/

BillseBuuB

  • Gast
Antw:Suchmaschine ohne Datensammelwut
« Antwort #1 am: 06. Mai 2012, 11:43:57 »
Anonymität hin und her , wem tut es den weh das Suchanfragen gespeichert werden und statistisch ausgewertet werden? Wo liegen hier die Nachteile?

Offline >WP< Troubleshooter

  • WolfPack Member
  • Nutzer
  • *
  • Beiträge: 927
  • aka Trouble
Antw:Suchmaschine ohne Datensammelwut
« Antwort #2 am: 06. Mai 2012, 13:03:21 »
Wo liegen hier die Nachteile?

Auswertung ok, sobald die Daten aber den Bezug zu den personenbezogenen Informationen haben ist das nicht ok.

Ich versuche mir mal ein erdachtes Beispiel aus der Nase zu ziehen: Du bist für Deine Firma regelmäßig auf Messen unterwegs und eine Software (FB, google, Mobiltelefon, ...) trackt das und speichert es. Jetzt mag es toll sein, wenn die Software Dich ungefragt auf z.B. eine neue Messe oder ein besonderes Highlight auf der Messe auf der Du gerade bist hinwest. Soweit so gut, aber parallel zu Messen steigt auch immer die Prostitution an. Ein findiger Puffbetreiber geht auf die oben genannte Software zu und zahlt dort was dafür, dass er auch promotet wird.
Bei der nächsten Präsentation vor einer Kundin poppt nun dessen Werbung auf Deinem schicken neuen Tablett auf ...

Du willst ja auch nicht, dass jeder (auch die Taschendiebe) auf der Strasse zB. Dein Gehalt kennt, oder?

Offline >WP< Weedy

  • :)
  • WolfPack Member
  • Nutzer
  • *
  • Beiträge: 810
  • Dumdidu
Antw:Suchmaschine ohne Datensammelwut
« Antwort #3 am: 06. Mai 2012, 13:32:26 »
Wenn während der Präsentation Werbung aufpoppt, sitzt das Problem ganz klar vor dem Gerät.

Das Beispiel mit dem Gehalt musst du mir nochmal erklären. Ich weiß nicht, welche Bank zulässt, dass Daten so einfach abgefragt werden können.

BillseBuuB

  • Gast
Antw:Suchmaschine ohne Datensammelwut
« Antwort #4 am: 06. Mai 2012, 13:40:43 »
Ich kann noch immer nicht ganz folgen in wiefern willkürlich gesuchte Begriffe persönlichen Intresses einen Schaden davontragen indem sie gespeichert werden. Wennich jetzt 100 mal das Wort Gewürzgurke und 100 mal das Wort Cocktailgläser suche , was denkt sich die Suchmaschine dann dabei? Dassich eine Gurkenfeinkost eröffnen will?
Kritisch wird es für mich erst bei persönlichen Daten , politischen Ansichten , Dingen die ein kriminelles Profil erstellen könnten.

Offline SoundZ_EaZy

  • Nutzer
  • Beiträge: 163
Antw:Suchmaschine ohne Datensammelwut
« Antwort #5 am: 06. Mai 2012, 14:35:50 »
Also ich finde es jetzt auch unangenehm, dass wenn ich an einem Tag n bestimmtes Handy suche und kurz darauf sind alle Seiten, die ich besuche, bestückt mit Angeboten zu dem Handy. Das beschneidet einen schon ein bisschen in seiner "Freiheit". Aber FB macht ja auch nichts anderes und bei Google ist die Datenschutzerklärung wenigstens transparenter gestaltet.
Man muss aber auch bedenken, dass alle Google-Dienste kostenlos sind, wovon jeder profitiert und iwie muss Google ja Geld verdienen und solange ich nur personalisierte Werbung bekomme, geht das für mich in Ordnung.
Sometimes when I'am alone i shit with the bathroom door open to assert my dominance / Bibo ergo sum

Offline >WP< Troubleshooter

  • WolfPack Member
  • Nutzer
  • *
  • Beiträge: 927
  • aka Trouble
Antw:Suchmaschine ohne Datensammelwut
« Antwort #6 am: 06. Mai 2012, 14:37:56 »
Ja wie gesagt das Beispiel habe ich mir nur schnell aus der Nase gezogen um die Antwort auf die Frage nach den Nachteilen zu veranschaulichen.
Mir geht es darum, dass (und nicht nur bei Suchmaschinen) die statistischen Daten (die sie gerne sammeln können, bzw. auch sollten um besser zu werden) oft mit persönlichen Daten (Namen und nach Möglichkeit noch weiteren) verknüpft werden und bleiben.

Solange die Ihre Daten sauber geschützt hätten und damit auch nichts anstellen würden könnte es mir egal sein, aber leider sind persönliche Daten heutzutage gerade in Verbindung mit weiteren Interessen, Kaufverhalten seeeeeeehr viel Wert und da erscheinen immer wieder mal die Dollarzeichen in den Augen einzelner Verantwortlicher, überdecken dort sonstiges rationales Verhalten und schwubs sind die Daten verkauft - legal oder illegal. Und das ist soweit mir bekannt ist zumindest nach deutschem Recht nicht legal und abgesehen davon heiße ich es nicht gut.

Daher finde ich solche Alternativen zu google (um mal einen Namen zu nennen :) ) mit besserem Datenschutz gut.

Offline >WPG< FILTHYBOOBS

  • WolfPack Gaming Member
  • Nutzer
  • *
  • Beiträge: 19
  • Ballsack
Antw:Suchmaschine ohne Datensammelwut
« Antwort #7 am: 10. März 2013, 16:42:47 »
Falls jemand noch eine Alternative sucht, ich verwende schon seit Ewigkeiten nur noch duckduckgo.com. Und die haben auch noch echt coole Funktionen, wie kleine Ausschnitte von Wikipedia, falls ein Artikel über das Gesuchte vorhanden ist, oder Wolfram|Alpha Umrechnungen :)
____________
< C9 H13 NO3 >
 ---------------------
        \   ^__^
         \  (oo)\_______
            (__)\              )\/\
                    |  |----w  |
                    | |       | |

Offline >WP< crushy

  • WolfPack Member
  • Nutzer
  • *
  • Beiträge: 124
Antw:Suchmaschine ohne Datensammelwut
« Antwort #8 am: 25. Juli 2013, 05:51:13 »
back to the roots ;-)

http://meta.rrzn.uni-hannover.de/

damit hab ich vor google gesucht ;-)

 

Seite erstellt in 0.028 Sekunden mit 22 Abfragen.