WolfPack Germany - Multigaming Clan

WolfPack Talk => Allgemeines => Thema gestartet von: Troubleshooter am 19. Oktober 2013, 19:51:48

Titel: Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 19. Oktober 2013, 19:51:48
* Ulrike Hermann im interview der Piraten - zur Wirtschaftspolititk (http://www.spiegelfechter.com/wordpress/128097/podiumsdiskussion-mit-ulrike-herrmann) (als die Zuhöherfragen losgingen habe ich abgebrochen)
* The World is Flat (http://old.wp-clan.de/thread.php?threadid=10079) (push aus dem alten Forum ^^)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 01. November 2013, 11:22:24
SemperCensio - teils leicht unterschwellige Kritik an unter anderem unserer Regierung, z.B. :

Update: Und auch gleich der link zum "Spülen":
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 13. November 2013, 21:03:10
Möglichkeit Snowden zu unterstützen: https://wikileaks.org/freesnowden (https://wikileaks.org/freesnowden)

Warum ich etwas überwiesen habe: 'I don't want to live in a society that does these sort of things'
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: maje am 15. November 2013, 20:07:58
Bei allem Respekt vor dem, was Snowden getan hat...
Warum gab er seine Identität preis?
Als ehemaliger CIA, DIA und NSA-Mitarbeiter wusste er wohl, was auf ihn zukommen würde.
Als Systemadministrator hatte er wahrscheinlich die besten Kenntnisse und Voraussetzungen um die Daten im Netz zu verbreiten ohne brauchbare Spuren zu hinterlassen.
Wer so etwas tut hat meine Hochachtung, aber ist in meinen Augen nicht ganz dicht oder verpeilt und bekommt deshalb bestimmt nicht aus Mitleid mein Geld.
Geheimnisverrat geht anders und in Moskau kann er wegen mir auch alt werden...

Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Weedy am 15. November 2013, 21:23:23
Ich finde, es gibt einen gravierenden Unterschied zwischen anonymen Informationen und Informationen mit offener Quelle.
Es hat einfach eine höhere Glaubwürdigkeit und wird von Medien schneller aufgegriffen, zumal solche Informationen unter Umständen keine Bestätigung haben, da keiner darüber redet und eine anonyme Quelle damit u.U. keinen 2.-Beweis nach sich zieht.

Auch scheint es mir so, als wäre in ihm das Gewissen hoch gekommen. er wollte dort nicht mehr arbeiten und - auch wenn es vielleicht fraglich ist, ob das der einzige Weg ist - es brachte ihm vielleicht höhere Chancen, am Leben zu bleiben / anerkannt zu werden.

Darüber hinaus sind das, anders als bei dem "Whistleblowing" von Manning, vermutlich streng geheime Informationen, die nicht jeder haben kann, weswegen es wohl wahrscheinlicher gewesen wäre, dass er sowieso auffliegt.

Ich denke er wollte hier einfach kein Risiko eingehen, zumal er mit diesem Vorhaben ja die Hoffnung verknüpft, Menschen aufzurütteln und dazu zu bewegen, dass etwas dagegen passiert. Das geht leider sehr schlecht, ohne ein Gesicht, mit dem die Menschen die Story verknüpfen können.

Ich hoffe, dass es etwas bringt. Ich habe aber auch bedenken, dass wir uns als Frosch im Kochwasser, so langsam an die Hitze gewöhnt haben und viel zu gleichgültig sind, um irgendwas dagegen zu tun. So gibt es zu dem Thema ein breites Medienecho, aber ich habe noch nichts von passenden, großen Demonstrationen bzgl. des Themas gehört.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 25. Dezember 2013, 22:08:50
Mal wieder was zu Snowden, eine Weihnachtsansprache von ihm:
http://www.channel4.com/programmes/alternative-christmas-message/4od#3629294 (http://www.channel4.com/programmes/alternative-christmas-message/4od#3629294)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: BIGBOOBS am 20. Februar 2014, 18:06:00
Schockierende Aufnahmen von der aktuellen Situation in Kiew (Ukraine). (Bitte keinen Kindern zeigen)
Polizei schießt mit schweren Waffen (Ak47/Scharfschützen) auf Demonstranten.


Auf Reporter die dort vor Ort sind wir anscheinend auch geschossen.
https://twitter.com/GolinehAtai/status/436487391617241089/photo/1 (https://twitter.com/GolinehAtai/status/436487391617241089/photo/1)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: maje am 20. Februar 2014, 20:29:37
Um mal Hawking zum Thema Syiren zitieren: "Es fühlt sich nicht intelligent an, mitanzusehen, wie 100 000 Menschen getötet werden oder auf Kinder gezielt wird."

und

"Obwohl es nicht klar ist, dass Intelligenz einen langfristigen Überlebenswert hat, im Gegensatz zur Aggression, ist unsere spezifische, menschliche Form der Intelligenz gekennzeichnet von der Fähigkeit, vernünftig zu denken und zu planen – nicht nur für unsere eigene, sondern für unsere kollektive Zukunft."

Früher oder später werden sie alle gestürzt.
Schön für die Menschen wäre es, wenn das schnell passiert!
Das sind längst nicht die einzigen Brennpunkte auf diesem blauen Ball...
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 20. Februar 2014, 21:04:27
Schockierende Aufnahmen von der aktuellen Situation in Kiew (Ukraine). (Bitte keinen Kindern zeigen)
Polizei schießt mit schweren Waffen (Ak47/Scharfschützen) auf Demonstranten.


Auf Reporter die dort vor Ort sind wir anscheinend auch geschossen.
https://twitter.com/GolinehAtai/status/436487391617241089/photo/1 (https://twitter.com/GolinehAtai/status/436487391617241089/photo/1)
wobei polizei in anführungsstriche zu setzen ist. die ak's wurden vor langer zeit ausgemustert.
die uniform der berkuts ist auch nicht zu 100% offizielle (schuhe z.b.). des weiteren sind die gelben armbinden ein erkennungszeichen des rechten flügels.
an sich wiederholt sich die geschichte wie in libyen oder syrien...
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 03. März 2014, 09:57:50
hier ist noch ein witziger artikel, leider schon etwas älter:
http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/02/ukraine-ard-verharmlost-die-braune.html (http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/02/ukraine-ard-verharmlost-die-braune.html)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: BIGBOOBS am 03. März 2014, 15:14:10
Ich denke das ganze wird immer so ins schwarz und weiss reingeschoben. Immer in die Extreme. Ja es ist ein vermehrtes auftreten der Rechten in der Ukraine zu beobachten und ja Herr Klitschko wird oder unterstzüzt die Swobola, dennoch scheint es meines wissens so zu sein, dass die Rechten erst nach der Eskalation aufgelaufen sind, als eine Art Heldentum um sich zu profilieren, wodurch gewalt von Seiten der Regierung und dem Rechten Flügel die eigentlich ursprünglich komplett friedliche Demonstration überschattet hat. Die Westmedien untertreiben die Gewalt der rechten Demonstranten und die Russischen Medien stellen alle Demonstranten als Faschisten dar. Ich denke die Wahrheit liegt in der Mitte. Die Ukraine war halt schon immer ein geteiltes Land, mit dem Osten und Südosten, der sehr Russisch geprägt ist, wo auch viele Russen leben und mit dem Norden und Süden, welche eher unabhängig und souverän werden wollen. Zudem scheint es wirklich so zu sein, dass die Russischen Soldaten im Krim bei einem Großteil der dort lebenden Russischen Bevölkerung eher Sicherheit vermitteln als Angst vor einer Invasion. Der Rechte Flügel der Ukraine stellt das nur etwas anders dar. Genauso wie Russland alles umdreht. Die Ukraine muss sich selbst jetzt erstmal beruhigen und ermitteln was es denn überhaupt will. In der Vergangenheit gab es immer mal wieder einen mehr Russisch zugeneigten Präsidenten und einen pro EU Päsidenten, aber ich denke der Großteil der jetzigen "normalen" Demonstranten wollen einfach nur das die Korruption im Lande, welche sehr tief dort sitzt, ein ende hat. Deshalb haben viele auch Angst vor Russland, weil dort Korruption auch nicht wesentlich besser gehandhabt wird als in der jetztigen Ukraine.

Ich bleibe mal gespannt wie sich das ganze weiterentwickelt, vor einen dritten Weltkrieg werden wir uns denke ich nicht fürchten müssen. Bleibt nur zu hoffen das die Demokratie und die Antikorruption in der Ukranine einzug hält ob mit oder ohne Russland.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 03. März 2014, 15:58:01
naja, momentan werden hohe posten von oligarchen besetzt, also quasi ein korrupter politiker durch mehrere korrupte ausgetauscht.
egal was am ende rauskommt, die friedlichen demonstranten, die für eine verbesseung im land demonstriert haben, werden die verlierer sein, weil die "neue regierung" schon harte sparmaßnahmen angekündigt hat.
aber die beste lösung wäre, wenn krim und ostukraine sich abspaltet und als autonome republik russland anschließt.

übrigens werden in der brd für korruption etwas subtilere begriffe benutzt a la lobbyismus oder beratertätigkeiten, nur die erhaltene geldmenge ist kleiner.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 03. März 2014, 18:55:15
hier ist noch ein witziger artikel, leider schon etwas älter:
http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/02/ukraine-ard-verharmlost-die-braune.html (http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/02/ukraine-ard-verharmlost-die-braune.html)

Der Artikel regt zum Nachdenken an - danke.

Ein Kritikpunkt daran sind die fehlenden Beweise oder zumindest bessere Argumentationsketten / Referenzen. Abgesehen von einigen Bildern fehlt mir das deutlich.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 03. März 2014, 20:58:04
ansonsten kann ich noch die seite http://www.hintergrund.de/ (http://www.hintergrund.de/) empfehlen. meistens werden auch quellen angegeben, und mMn so ziemlich objektiv geschrieben.
aber weniger bilder :D
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 06. April 2014, 10:25:03
jetzt kommen so langsam die nachwehen:
http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/04/ukraine-sniper-rauberpistolen-britische.html (http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/04/ukraine-sniper-rauberpistolen-britische.html)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 19. April 2014, 11:37:28
wenn das folgende wahr sein sollte...
http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/04/kiew-namenlose-graber-und-ein.html (http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/04/kiew-namenlose-graber-und-ein.html)

und die medien scheinen gleichgeschaltet zu sein:
http://www.hintergrund.de/201404193077/globales/kriege/wird-deutschland-jetzt-in-der-ukraine-verteidigt.html (http://www.hintergrund.de/201404193077/globales/kriege/wird-deutschland-jetzt-in-der-ukraine-verteidigt.html)

scheint für mich so, als ob usa und die eu wirklich einen krieg forcieren und dass es im diesen jahr richtig krachen kann...

ansonsten noch frohe ostern und viel spaß beim eiersuchen!  ::problemo::
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 06. Mai 2014, 21:31:18
hier mal was zum massaker von odessa (+18)
http://falseflagenwo.livejournal.com/6938.html (http://falseflagenwo.livejournal.com/6938.html)

es hat sich anscheinend seit den 30ern nicht viel verändert. ich glaube auch so langsam, dass hitler nur ein nützlicher idiot der us-finanzlobby war...

btw. kennt ihr den artikel 133 des dt. grundgesetzes??
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 15. Juli 2014, 12:09:59
hier mal ein guter artikel auf englisch :P
http://rinf.com/alt-news/featured/profits-ukraines-war/ (http://rinf.com/alt-news/featured/profits-ukraines-war/)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 20. Juli 2014, 10:49:23
Sehr interessant eine andere Sichtweise als die von Reuters zu bekommen.


Nur der rinf.com Artikel ist mir etwas zu reisserisch und die Belege etwas zu sehr in Richtung Verschwörungstheorien.

Siehe z.B. Obama Definitely Caused the Malaysian Airliner to Be Downed (http://rinf.com/alt-news/war-terrorism/obama-definitely-caused-malaysian-airliner-downed/)  - das liesst sich ja fast wie der Postillion (http://www.der-postillon.com/) oO .
Für "definitely" gibt der Artikel einfach zu wenig her und wenn dann solche nichtssagenden Schlagworte verwendet werden nehme ich es nicht mehr ernst.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 20. Juli 2014, 12:22:37
naja, es spricht so einiges, dass der absturz des fliegers durch washington koordiniert wurde.

http://slavyangrad.wordpress.com/2014/07/18/emerging-evidence-points-to-mh17-being-a-ukrainian-false-flag/ (http://slavyangrad.wordpress.com/2014/07/18/emerging-evidence-points-to-mh17-being-a-ukrainian-false-flag/)
http://slavyangrad.wordpress.com/2014/07/18/breaking-part-ii-evidence-continues-to-emerge-mh17-is-a-false-flag-operation/ (http://slavyangrad.wordpress.com/2014/07/18/breaking-part-ii-evidence-continues-to-emerge-mh17-is-a-false-flag-operation/)

profiteure: poroshenko will dadurch blauhelme ins land holen, dadurch wären DNR und LNR als terroristische vereinigugnen deklariert und hätten von da an überhaupt kein anrecht auf autonomie , ka ob dieser zusammenhang so stimmt.
russland würde wirtschaftlich noch mehr isoliert werden, was den usa gutkommt, weil die ja ihren fracking gas und technologie in die EU exportieren wollen. und wäre quesi eine retourkutsche auf die BRICS vereinbarungen aus den letzten wochen.

und mir ist an dem tag auch aufgefallen, dass der schuldige sehr schnell, innerhalb von 30 min, gefunden wurde.

ach ja, vergessen zu erwähnen: usa hat nun negatives wirtschaftswachstum. ihre wirtschaft konnten die nur während der kriege florieren lassen und dadruch gleichzeitig schulden abbauen. und momentan rühren die gleichgeschalteten eu-medien die kriegstrommeln, was an dem verschärften ton gegenüber russland nach dem flugzeugabschuss deutlich ist, wo ja noch nichtmal der täter identifiziert wurde.
putin hat ja am gleichen tag mit obama telefoniert und ihm was von "eindeutigen beweisen" erzählt. ich denke mal, dass die nächsten 2 wochen aufklärung bringen werden.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 20. Juli 2014, 13:29:21
Solche "Beweisketten" gab es z.B. auch bei 9/11 das angeblich die USA es selber waren.

Ich bin bei derartigem einfach skeptisch dass dies über 10, 20 Jahre wirklich nicht belegbar raus kommt (neben den Verschwörungsdiskussionen).
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 20. Juli 2014, 18:50:22
ja und gegenbeweise haben die usa nicht gebracht. diese "offiziellen" untersuchungen waren ja eine lachnummer schlechthin.

und wenn ich noch anmerken darf, reuters hat schon in georgien-konflikt heiter die lügen und durch eigene hand manipulierte bilder verbreitet. durch die eu komission wurde dann festgestellt, dass georgien der aggressor war, was in den gleichgeschalteten westmedien natürlich nicht an die große glocke gehängt wurde.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 22. Juli 2014, 07:00:38
also ds foto spricht für sich
(https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/t1.0-9/p720x720/10505489_679625032106154_7802582386832022103_n.jpg)

könnte noch ein heißer herbst und kalter winter in europa werden :P
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 22. Juli 2014, 17:27:41
Ich glaube nur was ich sehe!

Und seit es Fernsehen gibt glaube ich alles  ::derpina::


Aber mit dem kalten Winter könntest Du Recht haben -> schnell noch Öl bunkern!!!
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: opiimweltkrieg am 22. Juli 2014, 19:34:01
Aber mit dem kalten Winter könntest Du Recht haben -> schnell noch Öl bunkern!!!
Gibts da nicht noch nen Land was man mal schnell überfallen könnte? In Südamerika war doch lange nichts mehr los
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 27. Juli 2014, 20:51:24
ich lass das mal hier:
http://www.paulcraigroberts.org/2014/07/25/russia-humanity-future-paul-craig-roberts/ (http://www.paulcraigroberts.org/2014/07/25/russia-humanity-future-paul-craig-roberts/)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 05. August 2014, 10:33:33
hier mal was zum reflektieren und nachdenken:
http://youtu.be/vCxEdFasKVc (http://youtu.be/vCxEdFasKVc)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 05. August 2014, 18:47:05
Widerspricht sich nicht der erste Teil des Videos mit seinem zweiten Teil?
- Im ersten Teil wird ein eigener aktiver Plan von Al-Qaida rückwirkend betrachtet.
- Im zweiten Teil wird dargestellt, wie eine externe Macht die Fäden in der Hand hält.

Immerhin gibt es den Spiegelartikel wirklich und wie im Video behauptet ist es interessant wie gut damals vorausgesagt wurde.

Der zweite Teil stört mich mehr. Es wird als eine Art bekanntes Wissen dargestellt wie angeblich heutige Kriege geführt werden. Mir ist unklar worauf dies basieren sollte. Mir fällt kein Beispiel ein in dem die dargestellte Art langfristig Erfolg hatte - wenn ich mal davon aus gehe, dass das nette rote Teufelchen die USA sein sollen :) (oder soll der große Plan noch gar nicht abgeschlossen sein?).

-----
Aber gerne immer weiter her mit solchen Sachen ^^
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 05. August 2014, 20:03:37
naja, nicht wenn man davon ausgeht, dass al qaida durch den cia kontrolliert wird bzw. wurde. es gibt ja zahlreiche indizien, dass al qaida vom cia gegründet und ausgebildet wurde. und die jahresangaben ("roadmap") werden halt nach und nach wie im drehbuch abgearbeitet. und ich glaube, das drehbuch wurde schon vor langer zeit geschrieben.

von langfristig kann man ja nicht reden, weil diese taktik nur im neuen jahrhundert angewand wird, da es womöglich zuviel mist aufwirbeln würde, wenn einem direkter eingriff nachgewiesen werden kann.
ich würde mal behaupten, dass dieses wissen im libyen und syrien angewandt wurde (s. die unterschiedliche gruppierungen, die da rumschwirren). und nun auch in der ukraine.

hier ist auch eine gute seite, die von einem piloten gepflegt wird und imo recht objektiv ist, zummindest die letzten 4 artikeln, die anderen hab ich noch nicht gelesen :P :
http://www.anderweltonline.com/ (http://www.anderweltonline.com/)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 05. August 2014, 20:28:47
Filmempfehlung für Dich
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 06. August 2014, 13:38:00
jo hab schon davon gehört, hatte aber bisher noch nicht die zeit ihn anzuschauen :D
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 27. August 2014, 11:25:28
sind ja schon knapp 3 wochen her nach dem letzen post. und anscheinend werden die beweismittel zurückgehalten oder vernichtet. wer die beweise hat und wem es nützt diese zu verbichten oder zu türken, kann sich selbst dazu gedanken machen.

hier ein paar interesannte lektüren:
http://www.anderweltonline.com/wissenschaft-und-technik/luftfahrt-2014/mh-017-korrekte-unfalluntersuchung-findet-nicht-statt/ (http://www.anderweltonline.com/wissenschaft-und-technik/luftfahrt-2014/mh-017-korrekte-unfalluntersuchung-findet-nicht-statt/)
und auf engl. (viele buchstaben):
http://www.unz.com/article/the-ukraine-corrupted-journalism-and-the-atlanticist-faith/ (http://www.unz.com/article/the-ukraine-corrupted-journalism-and-the-atlanticist-faith/)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 09. September 2014, 08:42:42
(nicht deutscher) nationalsozialismus wird wieder salonfähig gemacht
http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/09/fur-springer-und-zdf-unter-der.html (http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/09/fur-springer-und-zdf-unter-der.html)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: CycoSven am 09. Oktober 2014, 04:19:22
Mach das doch einfach auf Facebook.
So langsam solltest Du begriffen haben, dass die Jungs sich hier eher für ablenkende Themen interessieren, als sich hier noch damit zu beschäftigen.

(Ja, auch ich sehe das alles sehr kritisch, aber hier ist Spaß angesagt. Es gibt andere Bereiche in denen man sich darüber auslassen kann)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 09. Oktober 2014, 08:07:01
ich benutze kein facebook...

davon ab, ich informiere und nicht jeder muss dabei seinen senf abgeben, nur lesen, zumal er nicht mal dazu gezwungen wird.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 09. Oktober 2014, 17:43:55
Mach das doch einfach auf Facebook.
So langsam solltest Du begriffen haben, dass die Jungs sich hier eher für ablenkende Themen interessieren, als sich hier noch damit zu beschäftigen.

(Ja, auch ich sehe das alles sehr kritisch, aber hier ist Spaß angesagt. Es gibt andere Bereiche in denen man sich darüber auslassen kann)

Den Thread hatte ich ins Leben gerufen und ich habe gar kein Facebook  ::)

Ich finde es gut auch Themen ausserhalb der Games bei uns zu diskutieren. 


Gerade bei diesen "schweren" Themen wird es immer wieder verschiedene Meinungen geben - aber das ist für mich ok.

Einige Links sind sogar dabei die ich sehr interessant fand. Z.B. den Spiegel Artikel habe ich tatsächlich auf der Spiegel Seite gefunden.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: crushy am 09. Oktober 2014, 21:32:15
Finds auch gut mal neben den Spielen solche Themen im Forum zu finden. Ob man nun mit jeder Meinung übereinstimmt ist ne andere Sache, aber sich mit solchen Themen zu beschäftigen ist schon okay.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 20. Dezember 2014, 17:52:24
Semper Video: Petition: Netzneutralität sichern  (https://www.youtube.com/watch?v=Sqol6OJF-Hg)

Hier zeichnen (https://www.change.org/p/wir-sind-f%C3%BCr-netzneutralit%C3%A4t-und-gegen-ein-2-klassen-netz-regsprecher-was-sagt-frau-merkel) (email ist egal) und unserer Regierung zeigen, dass dieses Internet halt doch nicht für uns alle Neuland ist.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 21. Dezember 2014, 21:17:06
Stop ttip (https://stop-ttip.org/de/)

Hier muss eine funktionierende emailadresse zur Bestätigung angegeben werden. Da ich gegen ttip (Freihandelsabkommen mit der USA - es geht mir nicht gegen einen freien Handel, sondern gegen eine Abhängigkeit von den USA) bin habe ich es gemacht.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 18. Januar 2015, 18:42:58
quizfrage, wo ist der unterschied?  ::fap::
(https://propagandaschau.files.wordpress.com/2015/01/berlinerzeitung_doppelmoral.jpg)

der artikel dazu hier für alle, die es interessiert:
https://propagandaschau.wordpress.com/2015/01/18/berliner-zeitung-entschuldigt-sich-fur-antisemitische-karikatur/
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: LewAlton am 19. Januar 2015, 08:51:07
Wobei sich hier die Frage stellt, wofür sich die Berliner Zeitung entschuldigt hat.

War es der Fehler, eine Zeichnung des falschen Zeichner gedruckt zu haben? Was in der Situation bzw. was in dem Zusammenhang des Artikels durchaus vorstellbar ist.

Oder war es eine Entschuldigung wegen des Inhaltes der Zeichnung?

Ich persönlich tendiere zur ersten Wahl. Alles andere wäre in diesen Tagen das falsche Signal. Und wer wie diese Propagandaschau (der Name sagt alles) die falschen Schlüsse zieht und verbreitet, gibt unterm Strich den Terroristen Recht und den nächsten Grund.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 19. Januar 2015, 11:19:04
die entschudligung kann man ja schon aus dem link herauslesen. ich habe mich ebenso wenige tage nach dem attentat gefragt, wie es wohl mit der pressefreiheit in deutschland aussehen würde, hätte man anstatt des islams das judentum verunglimpft. da hätte es bestimmt anzeigen gehagelt. aber dafür hätte sich eh erst ein verlag finden müssen :P

nur eine anmerkung am rande zu terroristen: am gleichen tag wurden in nigeria 2000 menschen von boko haram ermordet.
der aufschrei und aufmarsch dagegen hat sich in grenzen gehalten.
und abschließend: der angriff auf charlie hebdo sieht für mich nach einer inszinierung westlicher geheimdienste aus ^^
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: LewAlton am 19. Januar 2015, 18:05:02
Inszenierung westlicher Geheimdienste? Sei mir nicht böse, aber diese Verschwörungstheorien halte ich für echte Kinderfürze. Stinkig und flüchtig.

Das westliche Staaten diese sogenannten Gotteskrieger vor 20,30oder gar 40Jahren mit Waffen und Wissen versorgt haben, ist unstrittig. Mit diesem Wissen, mit neuen Geldgebern, mit den heutigen globalen Möglichkeiten steht jeder intelligent agierenden Gruppierung viele Möglichkeiten zur Verfügung. Wenn dann noch eine aus unserer Sicht falsche Motivation dazukommt haben wir einen gefährlichen Coctail aus Motiv, Geld, Wissen und Intellekt.

09/11, Madrider Zuganschläge 2004, London 2005, Toulouse und Montauban 2012 sowie jetzt Paris stehen für einen Glaubenskrieg der globale Ausmaße angenommen hat.

Es mag westliche Einzelpersonen, Gruppieren oder gar Institutionen geben denen solche Akte der Gewalt recht gelegen kommen um wieder einen Militäreinsatz zu forcieren, aber Verschwörungstheorien fehlt trotzdem jeder nahrhafte Boden.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 20. Januar 2015, 08:41:24
ich bin dir nicht böse, denn ich weiß, dass ein großer teil der dt. bevölkerung alles schluckt, was ihr die gleichgeschaltete presse vorlegt und sich nicht hinterfragt, ob die sachen so sinn ergeben.
nur ein bsp: der ausweis eines täters wurde, wieder ein mal, gefunden. bei einem anscheinend gut geplanten attentat? kauf ich nicht ab.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 20. April 2015, 22:10:09
Zur Info da ich mich, leider, gerade damit auseinandersetze:

Es gibt ein Informationsfreiheitsgesetz (http://de.wikipedia.org/wiki/Informationsfreiheitsgesetz) welches kurz gesagt Bürgern das Recht auf Informationen von Bundesbehörden sichert.

Wenige Bundesländer, wie z.B. wir sturen Bayern, habe dieses Bundesgesetz bisher nicht in ein Landesgesetz übernommen. Allerdings gibt es schon einige Städte, wie München, die eine Informationsfreiheitssatzung (http://informationsfreiheit.org/ubersicht/) haben.


Als Hilfe für Anfragen und Möglichkeit die Ergebnisse direkt öffentlich zu teilen gibt es Frag den Staat (https://fragdenstaat.de/).
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 01. Mai 2015, 09:41:18
hier ma was aktuelles, gerade richtig zum 1. mai :P
https://www.youtube.com/watch?v=NVAkETaO8Zc (https://www.youtube.com/watch?v=NVAkETaO8Zc)
besonders die 2. hälfte ist super!
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 25. November 2015, 18:39:07
Auf Dell-Computern ist ein weiteres CA-Zertifikat mitsamt privatem Schlüssel entdeckt worden. Damit kann jeder gültige Zertifikate ausstellen und die Verschlüsselung von Webseiten ad absurdum führen. Der Patch zum Löschen von eDellRoot ist verfügbar. (http://www.heise.de/newsticker/meldung/DSDTestProvider-Weiteres-gefaehrliches-Dell-Zertifikat-entdeckt-3020134.html)

Google kann offensichtlich die Bildschirmsperren der meisten Android-Geräte auf Behördenanordnung zurücksetzen. Das geht aus dem Bericht eines New Yorker Bezirksstaatsanwalt hervor. Der einzige Schutz dagegen ist die Vollverschlüsselung. (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-kann-Android-Geraete-aus-der-Ferne-entsperren-3015984.html)

Gründe noch viel paranoider zu werden.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 06. Dezember 2015, 19:36:27
"The Holy Quran Experiment" als zum Heidentum konvertierter exMinistrant sehr interessant.

https://www.youtube.com/watch?v=zEnWw_lH4tQ (https://www.youtube.com/watch?v=zEnWw_lH4tQ)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 29. Dezember 2015, 21:27:25
Der Staat muss sich allmählich öffnen (vielleicht) (https://media.ccc.de/v/11np-18-Der_Staat_muss_sich_allm%C3%A4hlich_%C3%B6ffnen_%28vielleicht%29#video) :
"Nach einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts muss der Wissenschaftliche Dienst des Bundestags seine Gutachten und Ausarbeitungen auf Antrag nach dem Informationsfreiheitsgesetz offenlegen. Welche Auswirkungen hat das auf das Urheberrecht des Staates auf eigene Arbeiten? Welche Rolle spielt dabei die Veränderung des Informationsweiterverwendungsgesetzes (IWG)?"

:)

Zur Info da ich mich, leider, gerade damit auseinandersetze:

Es gibt ein Informationsfreiheitsgesetz (http://de.wikipedia.org/wiki/Informationsfreiheitsgesetz) welches kurz gesagt Bürgern das Recht auf Informationen von Bundesbehörden sichert.

Wenige Bundesländer, wie z.B. wir sturen Bayern, habe dieses Bundesgesetz bisher nicht in ein Landesgesetz übernommen. Allerdings gibt es schon einige Städte, wie München, die eine Informationsfreiheitssatzung (http://informationsfreiheit.org/ubersicht/) haben.


Als Hilfe für Anfragen und Möglichkeit die Ergebnisse direkt öffentlich zu teilen gibt es Frag den Staat (https://fragdenstaat.de/).
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 03. Januar 2016, 17:13:06
Mal wieder ein Beispiel für den Umgang unserer Behörden mit Daten bzw. richten nach geltenden Gesetzen - Gesetze scheinen nur für den Bürger, nicht aber für den Staat / Behörden zu gelten.

heise.de: Unverschlüsselte Auskunftsersuchen: Posteo wirft BKA Rechtsverstoß vor (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Unverschluesselte-Auskunftsersuchen-Posteo-wirft-BKA-Rechtsverstoss-vor-2850487.html)

Zitat
... Posteo beklagte in seinem jüngsten Transparenzbericht im Juli, dass die Firma bislang alle Ersuchen unverschlüsselt erhalten habe, obwohl in den E-Mails teils konkrete Tatvorwürfe oder Zahlungsdaten einer Person aufgeführt würden. ...
omg, ein mal mit Profis arbeiten (http://ruthe.de/cartoon/598/datum/asc/)

Zitat
... Ein Austausch mit Landesdatenschutzbeauftragten habe ergeben, dass das Problem dort bekannt, aber noch nicht gelöst sei. ...
Der eigene Rechtsverstoß ist dem Staat bewusst, gemacht wird aber nichts dagegen oO

Zitat
... Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat bestätigt, dass Mitarbeiter des Bundeskriminalamts (BKA) teils ohne die erforderlichen Absicherungen von Providern Bestandsdaten verlangt haben. Solche Ersuchen seien aber nur in "absoluten Ausnahmen" per unverschlüsselter E-Mails verschickt worden, erklärt der CDU-Politiker in einem heise online vorliegenden Schreiben an den SPD-Fraktionsvorsitzenden Thomas Oppermann. ...
Und der wird nicht mal rot bei solchen Lügen - siehe oben "dass die Firma bislang alle Ersuchen".
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: CycoSven am 08. Januar 2016, 20:43:46
Ich finde Ficken 3D sehr gut. :-)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 05. Juli 2016, 20:31:35
interessantes Interview mit einem Professor syrischer Abstammung ("Deutsch-syrischer Professor: Auch Göttingen ist unerträglich geworden, dank Angela Merkel "):
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-bartels/deutsch-syrischer-professor-goettingen-ist-unertraeglich-geworden-dank-angela-merkel-.html (http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-bartels/deutsch-syrischer-professor-goettingen-ist-unertraeglich-geworden-dank-angela-merkel-.html)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 05. Juli 2016, 21:58:40
Danke, einige gute Punkte, aber bei "Das hier ist keine Einwanderung, wie in Amerika, wo man sich die qualifizierten Migranten aussucht. Das hier ist eine demografische Lawine, die über uns schwappt" übersieht er imho, dass Einwanderung und Aufnahem von Flüchtlingen aus Bürgerkriegsregionen *) unterschiedlich sind.

*) ja es sind auch wirtschaftsflüchtlinge dabei
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 06. Juli 2016, 13:01:58
Naja, er nannte ja auch paar Beispiele, dass sich welche für Flüchtlinge ausgeben, die keine sind. Ich würde auch schätzen, dass nur 20-30% wirklich Kriegsflüchtlinge sind.
Interessant fand ich aber auch die Aussage:"Ein Muslim darf zwar vorübergehend in einer nichtislamischen Gesellschaft leben. Aber er darf sich nicht fügen", und wieviel Wahrheit da drinsteckt...
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 06. Juli 2016, 18:30:14
Naja, er nannte ja auch paar Beispiele, dass sich welche für Flüchtlinge ausgeben, die keine sind. Ich würde auch schätzen, dass nur 20-30% wirklich Kriegsflüchtlinge sind.
Dennoch läuft es nicht unter geziehlte "Einwanderung", daher hingt sein Vergleich etwas. Mag sein, dass er es in dem ganzen Artikel differenzierter dargestellt hat, über den Punkt bin ich halt im Auszug gestolpert.

Interessant fand ich aber auch die Aussage:"Ein Muslim darf zwar vorübergehend in einer nichtislamischen Gesellschaft leben. Aber er darf sich nicht fügen", und wieviel Wahrheit da drinsteckt...
Mit so etwas bin ich etwas vorsichtig geworden. Ich habe einen türkischen Kollegen und der räumt gelegentlich sehr mit Aussagen zum Islam auf.
Und was Katholiken aus den 10 Geboten alles nicht dürfen aber doch öfters tun (wer von euch hat noch nie der scharfen Nachbarin auf den Arsch geschaut?), bzw. The Quran Project  (https://www.youtube.com/watch?v=STz2FrpZnpw) zeigt auch was wir alles im eigenen Stall gerne übersehen.

Ich glaube meine Skepsis hängt auch mit seiner Familie zusammen, den kann man sicher nicht als den Durchschnittssyrer bezeichnen ...
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 06. Juli 2016, 19:46:53
Ach, für mich als Atheisten und Naturwissenschaftler sind alle, die Religion zu ernst nehmen, Spinner  ::derpina::
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 13. Juli 2016, 21:52:40
EU vs Disinformation (http://eeas.europa.eu/euvsdisinfo/)

Hmm, wird man da sachlich korrekt über Desinformation durch die russische Regierung informiert oder ist das EU Desinformation über angebliche russische Desinformation?

Und was wenn die vermeintlich russische Desinformation zufällig und ungewollt mal richtig liegt ???
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 14. Juli 2016, 09:33:51
Ach, dass in de EU richtig desinformiert wird, ist doch ein alter Hut.
Angefangen beim Georgienknflikt 2008, was ja später die EU-Komission selber zugeben musste, dass Georgien am Konflikt schuld war, was aber nicht wirklich groß an die Glock gehängt wurde.
Gestern auch auf hinter-den-fichten geshehen eine Verlinkung zu Minsk2-Abkommen (https://pbs.twimg.com/media/CnMgJoVWIAU0a32.jpg). Das ist so ähnlich wie Iran soll nachweisen, dass man kein Atomwaffen hat.

Desinformation von deutschen Medien wird ja gut auf https://propagandaschau.wordpress.com/ zusammengefasst ^^
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 17. Juli 2016, 10:46:15
aus auktuellem Anlass :P
(http://i.cdn.turner.com/ireport/sm/prod/2013/06/11/WE00964448/2505200/780355281jpg-2505200_lg.jpg)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 19. Juli 2016, 19:34:23
Ein Link von einem Perspective Daily Artikel: democracy-film (http://www.democracy-film.de/) (hab ihn noch nicht gesehen)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 21. Juli 2016, 09:56:51
"Anti-ISIS-Koalition" tötet 85 Zivilisten in Syrien: Bundesregierung steckt Kopf in den Sand
(auch ansonsten ist der Kanal/Videos von Tilo Jung sehr gut. Er stellt Fragen, die die fachliche und intellektuelle Inkompetenz der Staatsträger zur Schau stellt)
https://www.youtube.com/watch?v=33EuASm8hQ4 (https://www.youtube.com/watch?v=33EuASm8hQ4)

Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Raytch am 25. Juli 2016, 19:31:41
Aus gegebenem Anlass:

http://voss.world/offener-brief-zum-thema-killerspiele-an-volker-kauder-thomas-de-maiziere/ (http://voss.world/offener-brief-zum-thema-killerspiele-an-volker-kauder-thomas-de-maiziere/)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 25. Juli 2016, 19:59:56
Mal wieder ein Klassiker.

Der Vergleich USA / Südkorea in bezug auf Waffengewalt und Videospielverbreitung ist auch immer ein gutes Gegenargument.
Washingtonpost (https://www.washingtonpost.com/news/worldviews/wp/2012/12/17/ten-country-comparison-suggests-theres-little-or-no-link-between-video-games-and-gun-murders/)
forbes.com (http://www.forbes.com/sites/insertcoin/2012/12/24/the-numbers-behind-video-games-and-gun-deaths-in-america/#242a27f21ba1)
the wire (http://www.thewire.com/entertainment/2013/09/dont-blame-violent-video-games-mondays-mass-shooting/69499/)
...

Und ich scheine mal wieder etwas nicht mitbekommen zu haben, ich dachte gelesen zu haben die Waffe die in München verwendet wurde war illegal auf dem Schwarzmarkt besorgt.
Da frage ich mich was das bringen soll: "De Maizière erwägt schärfere Waffengesetze", "Vizekanzler Sigmar Gabriel fordert schärfere Waffenkontrollen" (http://www.sueddeutsche.de/politik/amoklauf-in-muenchen-drei-menschen-schweben-nach-dem-amoklauf-noch-in-lebensgefahr-1.3092156)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 25. Juli 2016, 21:55:59
...
Da frage ich mich was das bringen soll: "De Maizière erwägt schärfere Waffengesetze", "Vizekanzler Sigmar Gabriel fordert schärfere Waffenkontrollen" (http://www.sueddeutsche.de/politik/amoklauf-in-muenchen-drei-menschen-schweben-nach-dem-amoklauf-noch-in-lebensgefahr-1.3092156)
Die bringen nichts, aber irgendwo müssen die geistigen Flatulenzen ja hin    ::troll::

Wobei der Münchener Schütze ein Opfer seiner Umstände war, falls das mit dem Mobbing stimmt.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: CycoSven am 14. August 2016, 16:17:09
Waffen kann man in Deutschland kaufen, solange der Lauf verschweißt ist und es keinen Schlagbolzen gibt.
Ersatzteile und Patronen kann man problemlos in der Schweiz kaufen.
Grenzkontrollen gibt es quasi nicht.

Als würde es irgendein reales Problem geben, an eine scharfe Waffe zu kommen.

Aber ich denke, das Problem liegt nicht an den Waffen, sondern an den Menschen.
Ich kann jeden verstehen, der Amok läuft. Das Drecksack das da draußen rumläuft benimmt sich so scheiße, dass es nur als Zielscheibe geeignet ist.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 15. August 2016, 18:43:20
Ich kann jeden verstehen, der Amok läuft. Das Drecksack das da draußen rumläuft benimmt sich so scheiße, dass es nur als Zielscheibe geeignet ist.

Das ist eine sehr extreme Haltung die anderen Leuten das Recht auf ihr Leben abspricht. Das sehe ich anders, und die Entscheidung über z.B. mein Leben liegt auch nicht in der Hand anderer Leute.

Ist Deine Stimmung gerade so im Keller?

Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 18. August 2016, 00:50:29
Mal wieder ein Link aus einem perspective-daily (http://perspective-daily.de/) Artikel (»Sperrt sie weg, wo sie hingehören«, Autor Frederik von Paepcke) und 2 Zitate als Info worum es in dem Film/Artikel geht.

Youtube: Drogen: Amerikas längster Krieg (https://www.youtube.com/watch?v=_CS-T4fEvk4) (3 Teile, ~90min)

"So war die vorgeschriebene Mindest-Freiheitsstrafe für den Besitz der »Armen-Droge« Crack lange Zeit in der Relation zur mitgeführten Menge 100 Mal höher als der Besitz von Kokain, dessen Konsum heutzutage auch im wohlhabenderen Teil der Gesellschaft beliebt ist."

"Einen Teil der Erklärung auf diese Frage liefert der aufschlussreiche Blickwinkel des Historikers Richard L. Miller, der die rassistischen Ursprünge der Drogen-Prohibition beleuchtet: Der erste US-Bundesstaat, in dem Drogen verboten wurden, war ausgerechnet das heute liberale Kalifornien. Hintergrund: Viele Chinesen machten der überwiegend weißen Bevölkerung Arbeitsplätze streitig. Da man sie in den USA nicht dafür bestrafen konnte, dass sie Chinesen waren, stellte man ihre Gewohnheit unter Strafe: Opiumkonsum."


Eine interessante Ursachen/Wirkungsbeziehung, leider wird die jüngste Liberalisierung von Marihuana in einzelnen US-Staaten nicht berücksichtigt (Film ist vorher entstanden).
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 19. August 2016, 11:38:11
http://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/im-goerlitzer-park-sollen-die-dealer-nun-offiziell-integriert-werden (http://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/im-goerlitzer-park-sollen-die-dealer-nun-offiziell-integriert-werden)

mit der Bananenrepublik geht's massiv bergab...
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: opiimweltkrieg am 19. August 2016, 16:08:22
BZ, das alte Propaganda-Blatt  ::oh::
Ist bloß die übliche Plänkelei vor dem Wahlkampf, die CDU plustert sich wieder auf als wäre sie der Heiland mit ihrem Rechtsstaat. Herr Henkel, mein Vorgesetzter tut aber herzlich wenig als Innensenator um dem Herr zu werden. Das sollte man alles lockerer sehen als es ist.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 19. August 2016, 16:56:28
oO war das ein ernster Artikel? Beim lesen dachte ich BZ ist ähnlich wie der Postillon (http://www.der-postillon.com/).

Gerade die Bilder und Kommentare der "normalen" Parkbesucher (schaut euch Seyhan Nayerner (77) an ...) und Sätze wie

Zitat
Die Dealer „sollen angehalten werden, sich weniger bedrängend und aggressiv zu zeigen“. Damit die Bitte-bitte-Taktik klappt, sind u.a. Flyer geplant.

sind wirklich ernst gemeint? Ich fasse es immer noch nicht  ::oh::


Update: passend zum Thema http://www.der-postillon.com/2016/08/berlin-schwaben.html (http://www.der-postillon.com/2016/08/berlin-schwaben.html)

Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: opiimweltkrieg am 20. August 2016, 02:31:47
That's Berlin!  ::troll::
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 20. August 2016, 16:29:30
Ach bei uns hinterm Bahnhof ist auch so ein Treff der Drogis und stört anscheinend die Pozilei ( :P ) wenig.
Deswegen würde mich nicht wundern, falls das ernst gemeint war mit den Dealern.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 20. August 2016, 16:32:52
Dann doch legalisieren, oder zumindest das Zeug als Staat selber verkaufen und die Gewinne einstreichen.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 21. August 2016, 12:25:42
Naja, bei Opiaten oder Kokain wirds schon schwierig mit der Legalisation...

Aber hier mal wieder was zum Lesen (viele Buchstaben):
https://propagandaschau.wordpress.com/2016/08/19/wie-ard-und-zdf-die-hintergruende-und-alltaegliche-realitaet-des-verbrechens-am-syrischen-volk-verschweigen-und-verzerren/
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: opiimweltkrieg am 25. August 2016, 19:16:18
Ach bei uns hinterm Bahnhof ist auch so ein Treff der Drogis und stört anscheinend die Pozilei ( :P ) wenig.
Deswegen würde mich nicht wundern, falls das ernst gemeint war mit den Dealern.
Geht nicht nur um Drogen am Görli sondern um die generelle Kriminalität wie Körperverletzungen usw.  :P
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 25. August 2016, 21:11:20
Ach bei uns hinterm Bahnhof ist auch so ein Treff der Drogis und stört anscheinend die Pozilei ( :P ) wenig.
Deswegen würde mich nicht wundern, falls das ernst gemeint war mit den Dealern.
Geht nicht nur um Drogen am Görli sondern um die generelle Kriminalität wie Körperverletzungen usw.  :P
Ist Körperverletzung heute noch eine Kriminalität? Wenn man sich die Strafen ansieht, dann ist das doch eher Kavaliersdelikt   ::falol::
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: opiimweltkrieg am 25. August 2016, 21:31:20
Wenn man es nicht anzeigt, ja  ::oh::
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 01. September 2016, 20:01:38
Video Johann Hari: Everything you think you know about addiction is wrong (http://www.ted.com/talks/johann_hari_everything_you_think_you_know_about_addiction_is_wrong#)

Und der Rat Park als Comic. (http://www.stuartmcmillen.com/comics_en/rat-park/#page-1)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: opiimweltkrieg am 02. September 2016, 15:36:32
http://www.morgenpost.de/berlin/polizeimelder/article208171875/15-Menschen-greifen-Maenner-mit-Messern-und-Flaschen-an.html (http://www.morgenpost.de/berlin/polizeimelder/article208171875/15-Menschen-greifen-Maenner-mit-Messern-und-Flaschen-an.html)
Grad passend zum Thema :P
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 04. September 2016, 14:12:17
Ist vllt. für einen oder den anderen etwas Neues dabei:
Steueroasen – oder warum Steuern etwas für Arme sind (http://www.heise.de/tp/artikel/49/49312/1.html)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 26. September 2016, 16:17:46
Ob es wohl noch dieses Jahr knallen wird oder erst später?
http://www.heise.de/tp/artikel/49/49516/1.html (http://www.heise.de/tp/artikel/49/49516/1.html)
http://www.ksta.de/politik/interview-mit-al-nusra-kommandeur--die-amerikaner-stehen-auf-unserer-seite--24802176 (http://www.ksta.de/politik/interview-mit-al-nusra-kommandeur--die-amerikaner-stehen-auf-unserer-seite--24802176)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 26. Oktober 2016, 19:22:43
Youtube TED Talk: Which country does the most good for the world? | Simon Anholt (https://www.youtube.com/watch?v=1X7fZoDs9KU)

Und die erwähnte Seite goodcountry.org (https://goodcountry.org/index/overall-rankings) mit dem aktuellen Ranking.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 27. Oktober 2016, 20:33:05
Mal was On-Topic hier ^^

Youtube TEd Talk: Your brain on video games | Daphne Bavelier (https://www.youtube.com/watch?v=FktsFcooIG8)
Hey, unsere Gehirne müssen super sein :D
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 07. November 2016, 10:14:16
wieder ein sehr guter Artikel: Mit Hartz IV haben die Eliten das Dauerfeuer auf Lohnabhängige eröffnet (http://www.nachdenkseiten.de/?p=35672)


Und die letzte Folge von Die Anstalt (https://youtu.be/5GrMo2PfA78) war auch wieder gut!
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: crushy am 07. November 2016, 20:08:23
wieder ein sehr guter Artikel: Mit Hartz IV haben die Eliten das Dauerfeuer auf Lohnabhängige eröffnet (http://www.nachdenkseiten.de/?p=35672)


Und die letzte Folge von Die Anstalt (https://youtu.be/5GrMo2PfA78) war auch wieder gut!

Wirklich gute Folge :)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 20. November 2016, 09:51:00
Schon gefrühstückt? Dann habt ihr hier was zum Kotzen  :P
http://www.focus.de/finanzen/videos/kanzlerin-verspricht-ausgeglichenen-haushalt-gut-investiertes-geld-merkel-verteidigt-mehrausgaben-fuer-fluechtlinge_id_6228324.html (http://www.focus.de/finanzen/videos/kanzlerin-verspricht-ausgeglichenen-haushalt-gut-investiertes-geld-merkel-verteidigt-mehrausgaben-fuer-fluechtlinge_id_6228324.html)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 22. November 2016, 19:03:48
t2n news: Folgen der Digitalisierung: Siemens-Chef sieht bedingungsloses Grundeinkommen als „unvermeidlich“ (http://t3n.de/news/folgen-digitalisierung-768565/)

Wow, das Thema wird ja schon von verschiedenen Seiten oft angesprochen, aber von einem Manager eines Konzerns wie Siemens ist mir das neu.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 23. November 2016, 10:04:47
Jepp, ziemlich unerwartet von so einem. Helfen würde auch, wenn der Mindestlohn auf über 12 € steigt.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: crushy am 23. November 2016, 13:44:04
Die hoffen doch eher drauf die Lohnkosten zu senken ::troll::
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 24. November 2016, 10:21:05
Die hoffen doch eher drauf die Lohnkosten zu senken ::troll::
So kann man es auch sehen :D
Aber das BGE sollen ja alle bekommen, auch die, die nicht arbeiten und keine Lohnkosten erzeugen.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: crushy am 24. November 2016, 23:03:34
Ja dafür gibts aber dann keine Rente, kein HartzIV usw mehr. Falls es kommen sollte und ich würde es sehr gut finden wenn es kommt, werden die Arbeitgeber die Löhne senken, nach dem Motto 1000 Euro bekommst ja eh schon vom Staat, da brauchst ja nicht mehr soviel Lohn... :o
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 25. November 2016, 00:26:46
Ich vermute eher, dass der Betrag den der Arbeitgeber zahlt gleich bleibt aber die Verteilung automatischer Abgaben an den Staat zu ausbezahltem Geld sich ändert.

Diese Änderung am ausbezahltem Geld wird dann ~ wieder durch das Grundeinkommen ausgeglichen.

Das ~ bezieht sich auf Verlustkosten die durch den Geldumweg enstehen (das bisherige System kostet allerdings auch schon, gerade die Einzelbewertung ist auch kostenintensiv) sowie durch Variationen je nach Person (Einkommen, Familienstand, ...).
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 25. November 2016, 11:15:19
Naja, Renten wird es vllt. doch noch geben, zusätzlich, aber wahrscheinlich in kleinerer Höhe.
Dass da viel Bürokratie abgebaut wird, ist auch klar.
Besonders Jobcenter und Sklavenarbeitsunternehmer würde es hart treffen, würde mich also freuen, wenn sowas kommt.

Ich denke nicht, dass die Löhne stark sinken werden, da die Arbeiter sich nicht mehr zum Niedriglohn prostituieren müssten, da seitens dem Jobcenter der Druck wegfälle.
Ebenso müsste man das BGE auf dt. Staatsbürger beschränken, da sonst die Bananenrepublik von Wirtschaftsmigranten überrant werden würde.
Und ebenso glaube ich, dass das BGE mit der EU nicht machbar wäre, dafür müssten wir raus aus der EU.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 25. November 2016, 18:08:28
Ich habe ja keine besonders hohe Meinung von unseren regierenden Politikern, aber ich denke doch es wird denen klar sein, dass ein Alleingang BGE für alle + Grenzöffnung nicht lange gut gehen kann - die weitere Polemik dazu überlasse ich den Alternativen.

Bzgl. EU könnte ich mir sogar eher vorstellen das ein BGE besser startet wenn es in einem größeren Raum wie der EU gleich und gleichzeitig umgesetzt wird.
Die einzelnen EU Staaten dabei jedoch unter einen Hut zu bringen wird sehr schwer sein. Evtl. gelingt das wenn einzelne kleinere Staaten ein BGE positiv vorgelebt haben (z.B. Schweiz diskutiert ja auch schon).
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 25. November 2016, 20:33:27
EU-weites und gleiches BGE wird nicht funktionieren, da die BIPs der Länder zu unterschiedlich sind, wie ebenso zahlreiche Faktoren, die für einen wirtsch. Standort wichtig sind.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 20. Dezember 2016, 11:41:43
huch https://www.welt.de/politik/deutschland/article158160682/Kraftfahrer-gesucht-Merkel-gibt-Fluechtlingen-Tipps.html (https://www.welt.de/politik/deutschland/article158160682/Kraftfahrer-gesucht-Merkel-gibt-Fluechtlingen-Tipps.html)

btw: die letzte Folge von die Anstalt (https://youtu.be/VtqLDFMbppg) war mal wieder herausragend!
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 28. Dezember 2016, 10:27:33
Armut in Deutschland: Keine volle Mahlzeit im reichen Land  (https://www.heise.de/tp/features/Armut-in-Deutschland-Keine-volle-Mahlzeit-im-reichen-Land-3582142.html)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 29. Dezember 2016, 10:59:12
noch ein interessanter Artikel:
Die wahre Inflation. Gefühlte Inflation und Verbraucherpreisindex (https://www.finanzfinder24.de/die-wahre-inflation/)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 09. Januar 2017, 16:57:58
was die wohl wieder planen....
§ 80 StGB "Vorbereitung eines Angriffskriegs" ist seit 1. Januar 2017 gestrichen (https://www.heise.de/tp/features/80-StGB-Vorbereitung-eines-Angriffskriegs-ist-seit-1-Januar-2017-gestrichen-3590763.html)
gepaart mit den Meldungen, dass US-Panzer durch Deutschland an die EU-Ostgrenze transportiert werden.

Ach ja, hier noch eine kuriose Meldung:
Nie zuvor ging es der Mehrheit der Deutschen so gut (https://www.welt.de/wirtschaft/article160984996/Nie-zuvor-ging-es-der-Mehrheit-der-Deutschen-so-gut.html)
Was da wohl für Drogen im Ministerium herumgereicht werden...
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 19. Januar 2017, 17:54:05
heute auf der Arbeit hat mir ein Kollege (man sagt ja ich wäre Mr. Oberverschwörungstheoretiker :P) Sachen erzählt...
Hat schon mal wer vom Pizzagate gehört??
https://voat.co/v/pizzagate/1497611
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 19. Januar 2017, 21:20:00
Er hat Pizza geschrieben!

Oh oh, jetzt habe ich auch Pizza geschrieben  :o
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 07. Februar 2017, 21:32:44
Lang aber ich bin hängen geblieben (ab 30 min "nur" noch Diskussion & die Caritas Chefin habe ich übersprungen):

Richard David Precht erklärt die Welt !  (https://www.youtube.com/watch?v=73rcMo5jFrc)

P.S. ein alter Link wurde bei youtube gesperrt -> ggf nach dem Titel suchen
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 12. Februar 2017, 12:02:04
mal was Interessantes und zum Nachdenken (auch wenns schon älter ist):
Deutschland kann und muss den Euro retten (http://www.anderweltonline.com/wirtschaft/wirtschaft-2013/deutschland-kann-und-muss-den-euro-retten/)
Wie sind die deutschen Goldreserven entstanden, und warum haben wir heute so wenig davon? (http://www.anderweltonline.com/wirtschaft/wirtschaft-2013/wie-sind-die-deutschen-goldreserven-entstanden-und-warum-haben-wir-heute-so-wenig-davon/)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 12. Februar 2017, 13:03:24
Der Artikel zu dem Euro alt ist und die Frage warum wir es nicht machen wurde darin mit es braucht Zeit beantwortet -> warum sehen wir jetzt nichts davon?

Es gibt schon oft Vorschläge die sich für mcih gut anhören wie es auf unserem Planeten besser laufen könnte.
Nur irgendwie wird es nicht ausprobiert.
Andereseits sind in der Schweiz die Löhne deutlich höher als bei uns, und dort gibt es auch sehr gut laufende Industriebetriebe.

Es scheint doch zu gehen ^^


Aber der Artikel zu den Goldreserven steht doch eigentlich dem Euroartikel gegenüber, einmal gerecht verteilen und einmal das beste für sich horten.

Na wie auch immer, neue Denkanstöße mag ich.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 12. Februar 2017, 13:58:08
Der Artikel zu dem Euro alt ist und die Frage warum wir es nicht machen wurde darin mit es braucht Zeit beantwortet -> warum sehen wir jetzt nichts davon?

Es gibt schon oft Vorschläge die sich für mcih gut anhören wie es auf unserem Planeten besser laufen könnte.
Nur irgendwie wird es nicht ausprobiert.
Andereseits sind in der Schweiz die Löhne deutlich höher als bei uns, und dort gibt es auch sehr gut laufende Industriebetriebe.

Es scheint doch zu gehen ^^


Aber der Artikel zu den Goldreserven steht doch eigentlich dem Euroartikel gegenüber, einmal gerecht verteilen und einmal das beste für sich horten.

Na wie auch immer, neue Denkanstöße mag ich.

SAAAAAATZZEICHEN!!!!   ::fuu::

Naja mit "Zeit brauchen" war nur eine Teil der Aussage, wahrscheinlich der unwichtigste. Der Wichtigste war "wenig Lohn - viel Schulden" und es ist ja dabei geblieben, hat sich nicht geändert bzw. nicht wirklich viel. Selbst die 30% Lohnsteigerungen der Niedriglöhner, im 2012 wahrscheinlich bei ca. 7,5 € im Durchschnitt, auf ca. 9,7 sind heute nicht genug um in Vollzeit eine Existenz aufzubauen.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 05. März 2017, 10:02:28
mal wieder eine gute Folge von der Anstalt, der Anfang war aber etwas flach:
https://www.youtube.com/watch?v=mrKnNAnxmMw (https://www.youtube.com/watch?v=mrKnNAnxmMw)

ein "Krimi" zwischendruch
Erneut undercover im Asylheim: Terrorexperte Shams Ul-Haq macht Realitäts-Check (TEIL 1) (http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/erneut-undercover-im-asylheim-terrorexperte-shams-ul-haq-macht-realitaets-check-teil-1-a2058963.html)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 07. März 2017, 14:07:15
mal wieder was sozialkritisches  :P
Nicht die Steuern sind das Problem, sondern die Gesamtabgabenlast  (https://www.heise.de/tp/features/Nicht-die-Steuern-sind-das-Problem-sondern-die-Gesamtabgabenlast-3645313.html)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 07. März 2017, 20:19:48
mal wieder was sozialkritisches  :P
Nicht die Steuern sind das Problem, sondern die Gesamtabgabenlast  (https://www.heise.de/tp/features/Nicht-die-Steuern-sind-das-Problem-sondern-die-Gesamtabgabenlast-3645313.html)

Danke!
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 05. April 2017, 16:55:45
Propaganda verweigern, Druck auf die Staatssender ausüben? So gehts! (https://propagandaschau.wordpress.com/2017/04/02/propaganda-verweigern-druck-auf-die-staatssender-ausueben-so-gehts/)

Die Kommentare sind auch recht interessant :P
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 06. April 2017, 21:47:13
Bellingcat (https://www.bellingcat.com/)

Wiki Eintrag zu Bellingcat (https://de.wikipedia.org/wiki/Bellingcat)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 07. April 2017, 16:27:08
Bellingcat (https://www.bellingcat.com/)

Wiki Eintrag zu Bellingcat (https://de.wikipedia.org/wiki/Bellingcat)
Bellingcat ist kurz zusammengefasst ein WoT-Nerd, der sich als ein Investigativjournalist ausgibt, Bildniveau halt.

Übrigens nach dem vermeintlichen Giftgasangriff tragen die Weißen Helme und/oder die Retter keine Handschuhe und sprühen alles mit Wasser voll. Da Sarin aber wasserlöslich ist, stellt sich die Frage, ob es wirklich Sarin war oder ob es überhaupt ein Angriff mit Chemikalien war. Für mich sieht es gestellt aus, besonders da wieder die PR-Abteilung des IS am Ort ist aka Weiße Helme.

Und aus aktuellem Anlass:
Trump sah ja beim briefing ziemlich fertig aus. Schlussfolgerung: er war nicht eingeweiht, er wurde dazu genötigt oder er hat nicht mit diesen Folgen gerechnet.
Russland spricht von Aggression, wobei es doch an sich eine offene Kriegserklärung darstellt, oder nicht?
Wenn dieser Akt von der UNO nicht verurteilt wird, dann gibt das Russland einen Freifahrtschein ggnü. Ukraine, falls sie wieder Einwohner von Luhansk und Donezk drangsalieren. Oder war das ein Tauschhandel (USA+Russland) und war abgesprochen?

Ich frage mich ja immer noch, warum Syrien den Luftraum im eigenen Land nicht sperrt...Mal schauen was die nächsten Tage bringen...
 
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 09. April 2017, 09:13:20
Merkels Politik: Alles Gute kommt nach oben  (https://www.heise.de/tp/features/Merkels-Politik-Alles-Gute-kommt-nach-oben-3677087.html)
"Deutschland geht es gut? Von wegen. Angela Merkels Politik hat unser Land ungerechter und auf Dauer krisenanfälliger gemacht"


Und noch was interessantes:
White Helmets Video: Swedish Doctors Denounce Medical Malpractice and ‘Misuse’ of Children for Propaganda Purposes (http://reports.swedhr.org/white-helmets-video-swedish-doctors-denounce-medical-malpractice-and-misuse-of-children-for-propaganda-purposes/)
"An examination of a White Helmets video, conducted by Swedish medical doctors, specialists in various fields, including paediatrics, have revealed that the life-saving procedures seen in the film are incorrect – in fact life-threatening – or simply fake, including simulated emergency resuscitation techniques being used on already lifeless children."



Ach ja, es gab wieder eine sehr gute Folge von der Anstalt.
Momentan leider nur auf ZDF als volle Folge verfügbar (bis 11.4)
https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-4-april-2017-100.html (https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-4-april-2017-100.html)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 18. April 2017, 14:20:10
Auch ein interessanter Artikel/Analyse:
Heult Trump plötzlich mit den Wölfen? – Kehrtwende oder Schachzug? (http://www.anderweltonline.com/politik/politik-2017/heult-trump-ploetzlich-mit-den-woelfen-kehrtwende-oder-schachzug/)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 02. Juli 2017, 10:10:18
wer mit seiner Freizeiz nichts anzufangne weiß...

Die Vereinten Nationen in den Händen der Kriegstreiber (1/3)  (https://www.rubikon.news/artikel/die-vereinten-nationen-in-den-handen-der-kriegstreiber-1-3)


Anmerkung: letztens ist ja der Bericht dieser Heiopeis (OPCW) erschienen.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 08. Juli 2017, 21:01:02
Die Lesezeit hat sich für mich nicht rentiert.

Eine Struktur konnte ich in dem Text nicht erkennen.
Da bleibt im Text von den Anfangsthesen nicht mehr viel übrig. Er springt von Zitatauszug zu Zitatauszug und schreibt dann, dass dies zeige er habe Recht.


"Unparteilichkeit der Vereinten Nationen" - hä? UN ist ein Zusammenschluss von Staaten, was soll daran unparteilich sein???
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 09. Juli 2017, 10:48:42
...


"Unparteilichkeit der Vereinten Nationen" - hä? UN ist ein Zusammenschluss von Staaten, was soll daran unparteilich sein???

Man sollte ja zummindest annehmen, dass bei irgendwelchen Ermittlungen unparteilich, objektiv und ohne Voreingenommenheit ermittelt wird, was ja nicht der Fall war.
Aber es hat auf nationaler Ebene in den letzten Jahren ja zur Gewohnheit zu werden.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 09. Juli 2017, 11:56:23
Ich glaube das ist eines der großen Probleme die ich mit dem Artikel habe. Der Autor hat von dem Begriff "Vereinte Nationen" eine Vorstellung und bezieht seinen Artikel auf diese Vorstellung.

Wikipedia Vereinte Nationen (https://de.wikipedia.org/wiki/Vereinte_Nationen) und das wohl meist darunter verstandene "Organ" Wikipedia Sicherheitsrat_der_Vereinten_Nationen (https://de.wikipedia.org/wiki/Sicherheitsrat_der_Vereinten_Nationen).
In dem Sicherheitsrat gibt es Vetomächte. Daher kommen (leider) oft keine gemeinsamen Beschlüsse heraus und daher kann das Gremium kann damit gar nicht "unparteilich" sein.

Ähnliches gilt für das "Völkerrecht" (ebenso von dem Autor als Grundthese benutzt).
Die meisten (meist/alle gehe ich hier erst mal nicht ins Detail) Verträge im Völkerrecht müssen von den Einzelstaaten ratifiziert werden. D.h. nur weil es sie gibt oder der ein oder andere Staat sie ratifiziert hat sind sie rechtlich (moralisch ist natürlich noch eine ganz andere Diskussion, diese sollte dann aber durch einen Autor klar gekennzeichnet werden) nicht bindend für Staaten die sie nicht ratifiziert haben.

Diese Hintergründe zu  "Völkerrecht" und "Vereinte Nationen" finde ich in dem Artikel nicht direkt und aus dem Artikel entnehme ich indirekt, dass der Autor sie nicht kennt.


Als Quellen für meine Aussagen schicke ich Dir (falls sich sonst noch jemand dafür interessiert sagt Bescheid) 2 Artikel von Perspektive Daily die das Thema Vereinte Nationen + Völkerrecht und deren Zusammenhang mit den Syrienkonflikt aus meiner Sicht relativ neutral diskutieren.

#############################################################################
P.S. Ich stelle nicht in Frage, dass Berichtserstattung bei Krisenherden auf beiden Seiten wohl nie 100% neutral sein wird.

Mir ist bei Artikeln zu Krisenherden wichtig den Eindruck zu haben, dass der Autor korrekt und neutral gearbeitet hat.
Wenn ich direkt auf grobe Fehler stosse bzw. die Argumentation verworren ist habe ich halt nicht den Eindruck, dass er meine Zeit wert ist.
Das heisst aber auch nicht, dass die Thesen grundsätzlich falsch sind. Es geht mir nur um diesen Artikel als Quelle.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 09. Juli 2017, 13:18:39
momentan etwas OT: mal wieder eine sehr gelungene Folge von Die Anstalt!
https://youtu.be/e3wp-Lw1G8c

werde deine Artikel heute oder nächste Woche mal durchlesen, soweit sich Zeit auf der Arbeit findet :P
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 09. Juli 2017, 14:32:09
schön visualisiert :)

-> Sollen wir jetzt nur noch Die Partei (https://www.die-partei.de/) wählen?
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 09. Juli 2017, 15:37:45
Naja, die hat ja immer recht? Oder ist das ne andere? :D
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 09. Juli 2017, 17:37:13
Egal welche von den beiden, die nimmt sich jedenfalls selber nicht so ernst wie die andere(n).
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 07. September 2017, 21:42:23
Heute Morgen in der U-Bahn hat mich tatsächlich eine ~15-Jährige gefagt ob ich den freigewordenen Sitzplatz haben will obwohl sie näher dran war.

Ich bin mir nicht sicher ob sie gut erzogen war oder mich ärgern wollte.
Als ich noch jung war haben wir die Alten respektiert und ihnen keine Sitzpläze angeboten!

Na danach habe ich mir gedacht wenn es nun wirklich soweit ist nutze ich halt auch die Vorteile, hab die Geschichte meinem Chef erzählt und gefragt wie es mit Frührente aussieht - er hat mich ausgelacht ... kein guter Tag  ::crymeme::
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: crushy am 07. September 2017, 21:57:52
Hahahahaha sehr geil... mal schauen wann es bei mir soweit ist, aber glaub Berlin ist noch was anderes als München;)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: opiimweltkrieg am 07. September 2017, 21:58:44
Heute ist ein Zeuge nicht zu seiner extra am Telefon vereinbarten Vernehmung gekommen, weil er Auslieferungstermine hat... mit 67 JAHREN!!!!
Und da fragst du was von Frührente  ::) ::troll::
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: maje am 08. September 2017, 07:44:58
Mein aktueller Projektmanager wurde auch aus der Rente zurückgeholt, weil niemand anderes verfügbar war.

Ich glaube die Kunst liegt darin einen Job zu haben, der so viel spaß macht, daß man gar nicht aufhören mag. ;)
...ich suche suche noch danach, hehe.

Ich sehe wohl noch zu jung aus, denn mir wurde in der S-Bahn noch nie so ein Angebot gemacht, Trouble. :P
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 31. Oktober 2017, 13:56:53
Katalanische Regierung soll nach Belgien geflüchtet sein (https://www.heise.de/tp/features/Katalanische-Regierung-soll-nach-Belgien-gefluechtet-sein-3876080.html)

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass das Ziel von diesem (gespielten?) Aufstandes der Entzug der Autnomie war. Der dumme ist mal wieder der Bürger bzw. der Katalone.
Wenn das natürlich alles stimmt.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 15. November 2017, 20:21:04
Was erzeugt denn Dein Gefühl diesbezüglich?

Die Bürger Kataloniens haben diesen Weg ja gewählt http://www.deutschlandfunk.de/spanien-separatisten-bei-katalonien-wahl-vorn.2852.de.html?dram:article_id=332276 (http://www.deutschlandfunk.de/spanien-separatisten-bei-katalonien-wahl-vorn.2852.de.html?dram:article_id=332276) .
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 12. Dezember 2017, 10:24:46
Was erzeugt denn Dein Gefühl diesbezüglich?

Die Bürger Kataloniens haben diesen Weg ja gewählt http://www.deutschlandfunk.de/spanien-separatisten-bei-katalonien-wahl-vorn.2852.de.html?dram:article_id=332276 (http://www.deutschlandfunk.de/spanien-separatisten-bei-katalonien-wahl-vorn.2852.de.html?dram:article_id=332276) .

Naja, jetzt habe ich eher das Gefühl, dass er einfach nur "dumm" ist und sich über sein Handeln und dessen Folgen nicht im Klaren war.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 13. Dezember 2017, 11:52:29
ewr die letzte Folge der Anstalt (war dieses mal nicht soooo der Hammer ) nicht gesehen hat, hier der link:
https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-7-november-2017-100.html (https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-7-november-2017-100.html)

In diesem Zusammenhang:
Der größte Steuerraub in der deutschen Geschichte (http://www.zeit.de/2017/24/cum-ex-steuerbetrug-steuererstattungen-ermittlungen)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 13. Dezember 2017, 19:30:00
Danke, der Finanzbetrug ist schon erschrekend oO

Bzgl. einer Gesellschaft zur sozialen Gerechtigkeit gibt es den Club of Rome (https://de.wikipedia.org/wiki/Club_of_Rome), deren Thesen sind nicht unumstriten aber regen zum Nachdenken an, z.B. 100% Erbschaftssteuer oder Ein-Kind-Politik (http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-09/club-of-rome-ein-kind-politik-industrielaender)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 14. Dezember 2017, 13:14:09
ja die Forderungen sind etwas zu extrem aber wenn man die etwas verringert, dann an sich ok.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 18. Januar 2018, 12:13:21
hier mal wieder etwas auf dem VT-Topf   ::troll::

Der 9/11 Fake  (https://www.rubikon.news/artikel/der-9-11-fake)


und in diesem Zusammenhang ein youtube Video:
https://www.youtube.com/watch?v=_kVTHwGfPwI (https://www.youtube.com/watch?v=_kVTHwGfPwI)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 23. Januar 2018, 21:39:27
Hast Du den von Rubikon verlinkten Quellartikel gelesen?

Gleich an dessen Anfang:
"This feature is somewhat different from our usual purely scientific articles, in that it contains some speculation."


Und zu diesem prominent am Anfang platzierten Disclaimer in der Quelle kein Wort in dem Rubikon Artikel während der Rest sehr detailliert wiedergegeben wird.

Das kommt mir komisch vor, wie siehst Du dies?
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 24. Januar 2018, 08:20:57
Ich denke der folgende Satz umschreibt die Spekulation:
"..., denn etwas anderes kann aus rein wissenschaftlichen Gesichtspunkten nicht den Zusammenbruch der drei Gebäude in der gesehenen Art und Weise verursacht haben."
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 24. Januar 2018, 19:47:42
Mir ging es darum, dass Rubikon diese offensichtliche Einschränkung der Quelle nicht erwähnt hat während Rubikon ansonsten den Artikel als wissenschaftlich fundiert darzustellen versucht hat ("Vier Professoren und Ingenieure" / "Fachmagazin für Physiker").

Der am Anfang optisch abgesetzte Disclaimer der Quelle ist mit dem von Dir zitierten Satz keineswegs abgebildet. Der Satz verbindet "rein wissenschaftliche Gesichtspunkte" mit einer Spekulation und ist damit in sich nicht schlüssig.


Das ist mindestens sehr schlechter Stil oder vermutlich sogar aktiver Versuch den Artikel anders darzustellen als von der Quelle geliefert.

Einen Versuch den Rubikon Lesern so die eigene Meinung unterzujubeln halte ich für fragwürdig.

Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 28. Januar 2018, 08:20:31
Ach, das meinst du...

Ich denke mal, die wissenschaftlichen Autoren haben deswegen vorweg geschrieben, dass es Mutmaßungen sind, weil man sich als Wissenschaftler nicht zuuuu weit aus dem Fenster lehnen möchte und den endgütligen Beweis nur durch die Praxis erhalten kann.
Dafür müsste man aber ein sehr ähnliches Gebäude wie WTC nachbauen und sprengen/ oder Flugzeug reinfliegen lassen.

Und da de Rubikon Autor wahrscheinlich kein oder eben weil er Wissenschaftler ist, war es für ihn plausibel und hat es weggelassen.
Oder halt mit Absicht um den Artikel für die eigene Sichtweise so darzustellen.

Aber heutzutage ist es ja üblich Tatsachen weg zu lassen um es  sichtweiseknform zu halten  ::troll::
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 28. Januar 2018, 09:57:23
Na in wissenschaftliche Artikel darf man auch nicht zu viel hinein interpretieren.

Meine Erfahrung dazu:
Es gibt sehr viele wiss. Veröffentlichungen in zig wiss. Magazinen.
Jeder angehende Doktorand muss da liefern und zumindest deutsche Profersoren müssen hier reine Veröffentlichungszahlen (Qualität egal) liefern.

Nun gibt es physikalische Zusammenhänge die z.B. mit einem Experiment bewiesen sind.
Da die meisten davon aber schon abgearbeitet sind bleiben eher ich nenne es mal technische Zusammenhänge.

Und bei diesen techn. Zusammenhängen ist oft eine große Anzahl an Experimenten erforderlich um statistisch beweisen zu können das hier sogenannter signifikanter Unterschied besteht (kurz: Delta merklich größer als Schwankungen).
Große Anzahl Experimente = viel Zeit und viel Geld <-> viele Veröffentlichungen => das geht sich nicht aus...

Zur Rubikon Quelle:
Sie hätten ihre Thesen auch durch Referenzen untermauern können. Aber anscheinend hatten sie diese nicht, sonst wäre der Disclaimer nicht nötig gewesen.


Aber heutzutage ist es ja üblich Tatsachen weg zu lassen um es  sichtweiseknform zu halten  ::troll::

Und gerade deswegen ist es wichtig Informationen zu hinterfragen.
Egal von welcher Quelle sie kommen und egal ob sie die eigene Meinung unterstützen oder nicht.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 28. Januar 2018, 10:27:24
...

Und gerade deswegen ist es wichtig Informationen zu hinterfragen.
Egal von welcher Quelle sie kommen und egal ob sie die eigene Meinung unterstützen oder nicht.

Das ist richtig, genauso wichtig wie das Abschätzen, ob die Schlüsse Sinn ergeben.


Und das mit den publications kenne ich ja auch schon :P
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 18. April 2018, 12:53:16
wieder was aktuelles:
Der Krieg beginnt  (https://www.rubikon.news/artikel/der-krieg-beginnt)

oder
Gab es einen Gasangriff in Duma? Eine Reporterlegende hat da Zweifel (https://www.nachdenkseiten.de/?p=43542)

und überhaupt: wozu braucht die Welt noch eine UNO?!
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: ZionLion am 21. April 2018, 13:38:54
Schade dass er keine ernsthafte Politik macht(oder ist es die einzige Art ernste Politik zu machen?)

https://www.youtube.com/watch?v=Sy_BfHXmPx0 (https://www.youtube.com/watch?v=Sy_BfHXmPx0)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 24. April 2018, 09:08:34
Schade dass er keine ernsthafte Politik macht(oder ist es die einzige Art ernste Politik zu machen?)

https://www.youtube.com/watch?v=Sy_BfHXmPx0 (https://www.youtube.com/watch?v=Sy_BfHXmPx0)

Hehe, was wohl der Macron dazu gesagt hat....


Wieder sehr interessante Artikel: Die Vereinten Nationen als Kriegspartei (https://www.rubikon.news/artikel/die-vereinten-nationen-als-kriegspartei-617292b5-f6d6-4bbc-8cc0-2009a732c288), Warum Krieg? (https://www.rubikon.news/artikel/warum-krieg) und Gewolltes Chaos (https://www.rubikon.news/artikel/gewolltes-chaos)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 29. April 2018, 20:25:47
Warum es nicht möglich war die Mondlandung zu fälschen? Erklärungen eines Videotechnikers! (https://busy.org/@lichtcatchtoby/warum-es-nicht-moeglich-war-die-mondlandung-zu-faelschen-erklaerungen-eines-videotechnikers)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 16. Juni 2018, 21:28:38
openschufa (https://www.openschufa.de/) versucht den Algorithmus der Schufa zu ermitteln um vermutete Unrechtmäßigkeiten aufzeigen zu können.

Wer den Zwergenaufstand proben will kann dort mit machen. Ist recht einfach:


Auch wenn ich die Vorteile eines Systems wie der Schufa sehe ist mir die momentane Umsetzung doch zu undurchsichtig und daher habe ich dabei mit gemacht.

Es gibt immer mal wieder Berichte von Fehlern auf Seiten der Schufa oder deren Informationslieferanten.
Für unschuldig betroffene Einzelpersonen ist es dann sehr aufwendig davon zu erfahren und es korrigieren zu lassen.
Hier liegt die Bringschuld anscheinend bei den Betroffenen und das sollte imho nicht sein.

Natürlich gibt es auch eine Gegenmeinung der Schufa (https://www.schufa.de/de/ueber-uns/themenportal/detailseite/themenportal-detailseite.9856.jsp) .
Ansonsten ein paar andere Pro-OpenSchufa Artikel:
heise (https://www.heise.de/newsticker/meldung/OpenSCHUFA-Projekt-will-Scoring-Methoden-rekonstruieren-3970425.html)
netzpolitik (https://netzpolitik.org/2018/openschufa-mehr-als-15-000-auskunftsanfragen-in-einem-monat/)

-> Ob ihr da mit machen wollt oder nicht (trotz anonymisieren gebt ihr Daten von euch her / ein paar Gegenargumente der Schufa sind auch schlüssig) müsst ihr selber abwägen.
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 20. Juni 2018, 11:00:09
sollten mal lieber auch was gegen GEZ unternehmen :D

Warum Sie bald Ihr Konto räumen sollten (https://www.cashkurs.com/hintergrundinfos/beitrag/warum-sie-bald-ihr-konto-raeumen-sollten/)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 14. Dezember 2018, 12:20:01
Gladio in Straßburg? (https://www.nachdenkseiten.de/?p=47839)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Spaartaaa am 07. März 2019, 10:02:42
Hier ist ja tote Hose  ::falol::
Konjunkturflaute: Was bringen Steuersenkungen für die Wirtschaft? – Eine leicht verständliche Analyse (https://www.anti-spiegel.ru/2019/konjunkturflaute-was-bringen-steuersenkungen-fuer-die-wirtschaft-eine-leicht-verstaendliche-analyse/)

Auch sonst, ist wohl die Seite ganz informativ :P
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 07. Mai 2019, 21:23:03
Youtube Playlist: Imaginary Numbers Are Real (https://www.youtube.com/watch?v=T647CGsuOVU&list=PLiaHhY2iBX9g6KIvZ_703G3KJXapKkNaF)

Nerd Stuff!

(https://gifimage.net/wp-content/uploads/2017/12/john-oliver-cool-gif-1.gif)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: crushy am 08. Mai 2019, 21:32:11
cool gemacht  :)
Titel: Antw:Gesellschaft, Wirtschaft, ... - schwere Themen
Beitrag von: Troubleshooter am 08. Mai 2019, 23:42:21
Ja, der hat da viel Arbeit rein gesteckt.

Sind zwar viele Videos, aber langweilig ist mir dabei nicht geworden.
Die Python-Visualisierung der riemanschen Flächen ist super.